Der KAB Männerchor | Rhede, im folgenden Chor genannt, gibt sich folgende Datenschutzordnung:

 1. Der Chor speichert mit Einwilligung seiner Mitglieder deren personenbezogene Daten, verarbeitet diese auch    
     auf elektronischem Wege und nutzt sie zur Erfüllung der Aufgaben des Vereins.
    Ausschließlich folgende Daten werden gespeichert und verarbeitet:
    * Name, Vorname, Anschrift
    * Geburtsdatum
    * Zeitpunkt des Eintritts in den Chor
    * Ehrungen
bei aktiven Mitgliedern und Funktionsträgern
* Funktion im Verein
Weitere Daten werden nicht oder nur mit ausdrücklicher ergänzender Zustimmung des Betroffenen erhoben und verarbeitet:
* Kommunikationsdaten (Telefon, Mobilfunkverbindung, Emailadresse)

2. Alle personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor Kenntnis  
   und Zugriff Dritter geschützt.

3. Die Meldung von Chormitgliedern und ihren personenbezogenen Daten unter Ziffer 1 dürfen vom Chor zur  
    Erfüllung des Vereinszwecks an die Dachverbände (an den Deutschen Chorverband und seine Untergliederungen)
    weitergeleitet werden.

4. Der Chor stellt sicher, dass die Verwendung der Daten ausschließlich zur Erfüllung seiner Aufgaben erfolgt. Nach
   Zweckerreichung, Austritt des betroffenen Mitglieds oder erfolgtem Widerspruch werden die Daten unverzüglich
   gelöscht und die Löschung dem betroffenen Mitglied bekannt gegeben.

5. Die Daten ausgetretener und verstorbener Mitglieder werden innerhalb von vier Wochen gelöscht. Soweit gesetzlich
    vorgeschrieben, werden sie bis zum Ablauf der steuerrechtlichen oder buchhaltungstechnischen
   Aufbewahrungsfristen dokumentensicher aufbewahrt und nach Ablauf der Frist vernichtet.

6. Zur Wahrung berechtigter Interessen des Chores werden einige Daten (Name, Vorname, Stimmlage, Funktion)
   dauerhaft im Vereinsarchiv gespeichert und vor unbefugtem Gebrauch geschützt, solange kein Widerspruch durch
   die betroffene Person vorliegt.

7. Der Chor informiert seine Mitglieder und die Öffentlichkeit regelmäßig über seine Homepage und durch
   Presseverlautbarungen über den Schutz der personenbezogenen Daten des Vereins.

8. Die Mitglieder des Chores werden informiert über
* Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1 DS-GVO)
• Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
• Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“; Art.17 DS-GVO) 1)
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
• Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)
• Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO) 2)
• Recht auf Schadensersatz (Art. 82 DS-GVO) 3).

Diese Datenschutzordnung wurde bei der Generalversammlung des Chores am 28. März 2019 verabschiedet und in Kraft gesetzt.

Unterzeichnet von
Dr. Herbert Veith, Vorsitzender                    Werner Eckers, Schriftführer